#Polerina

by Rena Süßholz

Level 1 here I am – Anfängerfrust
© Bruce Mars/ Unsplash

Level 1 here I am – Anfängerfrust

Vier Stunden Einführungskurs liegen hinter  mir. Ich fühle mich noch längst nicht fit in den Bewegungen, die wir in Mini-Choreos erlernt haben, doch will ich kein Geld mit „Babystunden“ verschwenden, wenn ich doch bereits für Level 1 freigeschaltet bin.

Gestern war also meine erste Trainingsstunde im höheren Level. Um ehrlich zu sein: Ich war geschockt. Das Warm Up fiel noch härter aus, das Vorzeigen der Figuren oder Spins ging viel schneller vonstatten und die Kursgröße war mit zwanzig Frauen bzw. Mädels, alles andere als intim. Einmal hörte ich ein „Gut gemacht.“ Letztendlich bin ich aber nicht sicher, ob das an mich ging, da ich die Trainerin gefühlt, bei jedem anderem gesehen habe, außer bei mir.

Welche Tricks & Spins habe ich gelernt?

  • Sunwheel Spin (sieht in Perfektion wunderschön aus; habe mir aber andauernd irgendwas angestoßen, bis zur Eleganz ist es noch ein weiter Weg)
  • Fireman Spin inkl. Variation zur Firelady (wenn man den Dreh raus hat und nicht mit zu viel Power dran springt- ich weiß, normalerweise wird der Fuß mit Gefühl angelegt), ist er eigentlich schmerzfrei. Die Lady erfordert dann aber doch eine größere Koordination)
  • Pole Seat (Drei Worte: Schmerz – Schmerz -Schmerz)
  • Klettern (meine Fußrücken sind mit Münzgroßen blauen Flecken übersät und tun WEH. Beim Runterrutschen war ich sehr angespannt und voller Angst )

Erfolgsmomente: 20-30%
Frustmomente: 70-80%

Aber ich bleibe dran! Versprochen.

 

Hinterlasse einen Kommentar